Philosophie –
Körper und Geist sind eins

Auf dem Weg des Erlernens von Kampf- und Bewegungskünsten sind das Üben von innerer Ruhe, Klarheit, Entschlossenheit, Kraft, Ästhetik, Dynamik, Leichtigkeit, Entspannung und Ausgewogenheit essentielle Eigenschaften und Aufgaben, die den Trainierenden ständig begleiten.

Die Pflege einer Haltung, welche von Achtsamkeit, Bewusstsein für den eigenen Geist und Körper, Respekt und Vertrauen geprägt ist, steht darum im Maru Dojo Bern im Zentrum.

Entsprechend diesem Grundsatz wird das Spektrum der Gesundheitsförderung im Maru Dojo Bern möglichst umfassend abgedeckt: Neben dem Training sind Massnahmen zur Gesunderhaltung und zur aktiven Regeneration fest im Programm eingebaut - mit positiven Folgen für den Kampfsport als «Kampfkunst» und die Gesundheit.

So gehört es zum festen Angebot, dass Trainierende mehrmals jährlich Anspruch auf einen check-up bei einem Therapeuten haben. Damit können sie sicherstellen, dass ihr Training auch wirklich gesund ist und gleichzeitig technische Verbesserungen erreichen.

Die verschiedenen Angebote werden im Maru Dojo Bern als unterschiedliche Mittel betrachtet, die alle dasselbe Ziel haben. Sie stehen also nicht in Konkurrenz zueinander, sondern suchen nach Übereinstimmungen. Über den Weg der Technik, der Form und der Übung mit Partnern arbeiten die Lernenden an Prinzipien, die allen Bewegungsformen zu Grunde liegen und streben dabei nach Vervollkommnung.